Rot-Gold Aktuell

Nicht jeder Sieg ist deutlich !
1. Herren Mannschaft
Geschrieben von: Sebastian Röll   

Am vergangenen Sonntagnachmittag kam es zum zweiten Derby der Saison, gegen den TTG St, Augustin. Im ersten Derby gegen den 1. FC Köln konnte die erste Mannschaft souverän mit 9:3 gewinnen. Dies wollte man natürlich wiederholen. Allerdings verzichtete die erste Mannschaft auf Ismaila Akindiya, dafür rückte Christian, der von seiner Klassenfahrt zurück war, wieder ins Team.

In den Doppeln setzten sich Vallot/Thomas gegen das Doppel 2 Hinrichs/Wießenberg klar mit einem 3:0 Sieg durch. Dennis/Christian starteten ebenfalls gut und konnten den ersten Satz  11:4 gegen das Doppel 1 der Gegner Sciblak/Paul gewinnen. Danach verloren sie aber die folgenden 3 Sätze und mussten ihren Gegnern zum Sieg gratulieren. Im dritten Doppel spielten Franco/Sebastian gegen Herr/Hinz. Die ersten beiden Sätze gingen verloren. Danach folgte eine Aufholjagd, die leider mit einer knappen Niederlage im fünften Satz (11:13) nicht belohnt wurde. Somit stand es nach den Doppeln 1:2 aus Porzer Sicht.

Im oberen Paarkreuz spielte Vallot gegen Paul und Thomas gegen Sciblak. Vallot konnte einen hart umkämpften ersten Satz für sich entscheiden und legte somit den Grundstein für den Matchgewinn. Er gab lediglich den dritten Satz ab und gewann somit mit 3:1. Thomas machte es noch besser und schlug den Einser der Sankt Augustiner mit 3:0. Im mittleren Paarkreuz spielte Dennis gegen Herr und Franco gegen Hinrichs. Dennis konnte sein Spiel trotz Schulterbeschwerden mit 3:1 gewinnen. Franco gewann mit starker Leistung 3:0. Im unteren Paarkreuz kam es zu zwei sehr knappen Spielen zwischen Christian und Hinz und Sebastian gegen Weißenberg. Beide konnten ihre Spiele im fünften Satz zugunsten Porz entscheiden. Nach der ersten Einzelrunde führte die erste Mannschaft mit 7:2. Das bedeutet, dass das obere Paarkreuz in der nächsten Einzelrunde den Sieg perfekt machen könnte. Das erste Spiel der zweiten Einzelrunde zwischen Vallot und Sciblak konnte Sciblak aufgrund von Schulterproblemen nicht antreten und musste somit sein Spiel schenken. Dann kam es zum besten Spiel des Abends, Thomas spielte gegen den zweier der Sankt Augustiner, Paul. Das Spiel bot viele spektakuläre Ballwechsel, durch das gute Blockspiel von Paul und das aggressive Topspinspiel von Thomas. Allerdings konnte Thomas das Spiel im fünften Satz mit 11:2 für sich entscheiden. Das Ergebnis stand also fest, die erste Mannschaft schlägt den TTG Sankt Augustin mit 9:2. Ein großer Dank geht auch an die Zuschauer, die uns zahlreich unterstützt haben. Die nächsten Spiele finden erst wieder nach den Herbstferien statt, nämlich am 11.11 in Uerdingen und am 12.11 in Holzbüttgen.

 

 

Am 11.11 fand das Spiel gegen den SC Bayer 05 Uerdingen in der Bonner Straße statt. Die Mannschaft aus Uerdingen trat allerdings ersatzgeschwächt an, es fehlten nämlich die Spieler Freitag und Schmitz. Außerdem musste die Nummer eins der Uerdinger aufgrund einer Verletzung seine Spiele schenken. Nach den Anfangs-Doppeln ging die erste Mannschaft mit drei zu Null in spielen in Führung, Dennis/Sebastian bekamen ihr Doppel aufgrund der Verletzung von Uran geschenkt. In der ersten Einzelrunde konnten fünf von sechs Spielen souverän gewonnen werden, nur Sebastian gab sein Einzel ab. In der zweiten Einzelrunde bekam Vallot sein zweites Einzel geschenkt, somit war das Endergebnis klar. Die erste Mannschaft schlägt den SC Bayer 05 Uerdingen mit 9:1.

 

Nach dem souveränen Sieg vom Vortag ging es am 12.11 gegen den SV DJK Holzbüttgen. In den Doppeln spielten Vallot/Thomas gegen Arsand/Beumers. Den ersten Satz konnten sie knapp mit 12:10 gewinnen. Die zwei folgenden Sätze gewannen sie souveräner mit 11:4 und 11:8 und siegten so mit 3:0. Dennis/Sebastian und Franco/Christian verloren ihre Doppel mit 3:1 und 3:0. Nach den Doppeln stand es also 1:2 aus Porzer Sicht.

Im Oberen Paarkreuz spielte Thomas gegen Li und Vallot gegen Medina. Thomas verlor nach einem hart umkämpften Spiel mit 11:6 im fünften Satz. Vallot konnte sein Spiel mit 3:0 11:7, 11:5,11:9 gewinnen. Im mittleren Paarkreuz spielte Franco gegen Arsand und Dennis gegen Beumers. Nach leichten Anfangsproblemen bei Franco fand er immer besser ins Spiel und konnte sein Spiel am Ende mit 3:1 für sich entscheiden. Dennis, der mit Schulterproblemen zu kämpfen hatte, verlor sein Spiel knapp im fünften Satz. Im unteren Paarkreuz spielte Christan gegen Vollmert und Sebastian gegen Kasper. Christian konnte den ersten Satz für sich entscheiden, verlor allerdings die nächsten beiden Sätze sehr knapp mit 13:11,11:9. Den letzten Satz, verlor Christian klarer mit 11:2 und musste seinem Gegner zum Sieg gratulieren. Am Nebentisch spielte Sebastian gegen Kasper. Sebastian konnte die ersten beiden Sätze für sich entscheiden. Allerdings konnte Kasper den dritten und vierten Satz gewinnen. Im fünften Satz konnte sich Sebastian knapp mit 11:8 durchsetzen. Nach der ersten Einzelrunde stand es somit Vier zu Fünf aus Porzer Sicht. In der zweiten Einzelrunde konnte sich Vallot gegen den gegnerischen Einser Li mit drei zu eins durchsetzen. Thomas spielte am Nebentisch gegen Medina. Das Spiel setzte sich aus vielen hochklassigen Topspin Duellen zusammen. Diese konnte Medina allerdings häufiger für sich entscheiden, somit verlor Thomas mit drei zu zwei gegen Medina. Im mittleren Paarkreuz spielte Dennis gegen Arsand und Franco gegen Beumers. Dennis konnte sich nach einem Null zu Zwei Rückstand wieder zurück ins Spiel kämpfen und gewann dieses nach starker Leistung mit drei zu zwei. Franco konnte sein Spiel gegen Beumers souverän mit drei zu eins für sich entscheiden. Im unteren Paarkreuz spielte Christian gegen Kasper. Christian konnte die ersten beiden Sätze für sich entscheiden, verlor allerdings die drei folgenden Sätze. Sebastian spielte etwas zeitversetzt gegen Vollmert. Sebastian verlor die ersten beiden Sätze, konnte sich danach aber zurück ins Spiel kämpfen und gewann im fünften Satz knapp mit 11:9.

Dann kam es zum Matchentscheid über Sieg oder Unentschieden,  das Abschlussdoppel. Vallot und Thomas spielten gegen Li und Medina, das gegnerische Einserdoppel von Holzbüttgen. Thomas und Vallot konnten den ersten Satz für sich entscheiden. Danach verloren sie allerdings den zweiten Satz. Den dritten und vierten Satz konnten sie nach hochklassigen Ballwechseln für sich entscheiden. Die Porzer lagen sich nach diesem Viereinhalbstündigen Krimi in den Armen und kamen nochmal mit einem „Blauen Auge“ davon.


 
Wichtiger Sieg gegen TV Bergheim!
2. Herren Mannschaft
Geschrieben von: Andreas Bahr   

Nach zuletzt zwei Auswärtsspielen ging es am vergangenen Samstagabend wieder zuhause gegen den TV Bergheim. Die Bergheimer hatten vor dem Spiel erst zwei Punkte eingesammelt und standen somit noch hinter uns in der Tabelle. Im Abstiegskampf, in dem wir uns ja spätestens nach dem 8:8 letzte Woche gegen Köln IV auch befinden, mussten daher für uns unbedingt zwei Punkte in diesem Spiel her.

Weiterlesen...
 
"Bitteres" Unentschieden für die Zweite gegen 1. FC Köln IV
2. Herren Mannschaft
Geschrieben von: Andreas Bahr   

Am vergangenen Samstagabend trat die zweite Mannschaft an der Biggestraße in Köln-Lindenthal gegen den 1. FC Köln IV an. Die Kölner sind das Team mit der nominell wohl schwächsten Mannschaftsaufstellung der Liga, dafür aber immerhin sehr ausgeglichen. Mit vier Punkten hatten sie vor dem Spiel auch bereits genauso viele Punkte wie wir auf dem Konto. Dennoch war ein Sieg das klar ausgegebene Ziel aus unserer Sicht.

Weiterlesen...
 
Zweite Mannschaft zu fünft in Neunkirchen unterlegen
2. Herren Mannschaft
Geschrieben von: Andreas Bahr   

Am vergangenen Samstagabend ging es für die zweite Mannschaft zur weitesten Auswärtsfahrt zum VTV Freier Grund nach Neunkirchen im Siegerland. Die Vorzeichen waren schlecht. Mittags meldete sich Lukas erkrankt ab. Ersatzplan war dann, das Andreas, der noch immer verletzt ist, halt wieder auf dem Spielbericht an Position 1 aufgestellt wird. Damit wären wir wenigstens auf dem Papier mit sechs Leuten in Neunkirchen gewesen. Dachten wir jedenfalls. Andreas' Auto gab dann am Nachmittag nur leider den Geist auf. Trotz aller Bemühungen war eine Anreise nach Neunkirchen dann für ihn auch nicht mehr möglich. So traten wir leider nur zu fünft mit Marcel, Christian, Patrick, Björn und Ersatzspieler Christian Rudolf an.

Weiterlesen...
 
Gemischtes Wochenende für erste Mannschaft
1. Herren Mannschaft
Geschrieben von: Thomas Pellny   

Nachdem die erste Mannschaft ihr erstes Saisonspiel zuhause souverän mit 9-2 gegen den SC Wewer gewinnen konnte, wartete mit dem Auswärtsspiel in Neuss gleich am 2. Spieltag der Topfavorit auf die Meisterschaft. Die TG Neuss hatte sich vor der Saison nochmal mit dem ehemaligen Hammer Illia Barbolin und dem Ex-Kölner Jochen Lang verstärkt. Aber auch Porz hatte sich vor der Saison namhaft in Form von Franco Loggia und Ismaila Akindiya verstärkt, sodass dies ein echtes Spitzenspiel werden sollte.

Weiterlesen...
 
«StartZurück12345678910WeiterEnde»

Seite 1 von 51